06.04.2019 15 Uhr Schlossbienengarten in Dachau 13.04.2019 Schnupperkurs in Dachau 05.07.2019 Imkerverein Geretsried 03.08.2019 Ferienprogramm der Stadt Dachau 10.09.2019 Imkerverein Augsburg Pfersee 19:30 Uhr, Restaurant Wittelsbach, Eberlestr. 33 13.10.2019 Deutscher Imkertag in Konstanz
06.04.2019                      15 Uhr Schlossbienengarten in Dachau13.04.2019                      Schnupperkurs in Dachau05.07.2019                      Imkerverein Geretsried03.08.2019                      Ferienprogramm der Stadt Dachau10.09.2019                      Imkerverein Augsburg Pfersee 19:30 Uhr, Restaurant Wittelsbach, Eberlestr. 33 13.10.2019                      Deutscher Imkertag  in Konstanz    

Die Bienenkugel

- mit Habitat für den Bücherskorpion

- energieeffizient - geringer Futterverbrauch

- feuchteregulierend und wärmespeichernd

- mit jedem Honigraum ( Dadant, Zander, DN, Herold, Warre...) kompatibel

- Eingriffmöglichkeiten wie bei Magazinbeuten

- herausnehmbare Rundrähmchen

- gefertigt aus biologischen heimischen Rohstoffen mit moderner CNC Fräs- und 3-D Drucktechnik

- weltweit im Einsatz und lieferbar

Neu! Kuppelhonigraum

nach der Idee von Undine Westphal

-passend für die Bienenkugel und  alle Magazinbeuten

-schleuderbare Halbrundrähmchen

-tolle Beobachtungsmöglichkeit der Bienen beim Honigeintrag in den Bienenstock

 Neu!

 Die Bienenkugel kann jetzt auch in der "Dachauer Bienenwelt"  

 angeschaut und bestellt werden. https://dachauer-bienenwelt.de/bienenkugel

Wärme und Luftfeuchtigkeit spielen eine große Rolle für die Bienen.

Wenn die Königin Eier legt, wird die Brut mit 35 Grad Celsius Tag und Nacht von den Bienen beheizt. Die dabei enstehende warme Luft nimmt Wasser auf. Warme Luft steigt nach oben und kühlt ab. In den heutigen Bienenbeuten kann die Feuchtigkeit nirgends diffundieren.  Es kommt zu Kondenswasser und ggf. zu Schimmelbildung. Die Bienenkugel berücksichtigt die Wärme und die Luftfeuchtigkeit ähnlich wie in der Baumhöhle. Moderne Techniken wie der 3-D Druck, die CNC Frästechnik und neue Materialien aus dem Bio-Rohstoff der heimischen Maispflanze ermöglichen es heute Bienenkugeln zu fertigen, die für die Bienen und den Menschen viele Vorteile bringen.

Aktuelles vom 08.02.2019 im Schlossbienengarten Dachau

Alle 5 Bienenvölker haben den Winter gut überstanden. Trotz Schnee haben heute die Bienen Ihren ersten Reinigungsflug unternommen. Im Schnee waren deutliche Kotspuren vom "Bieseln" der Bienen erkennbar.  Der Futterverbrauch seit Oktober war extrem niedrig und lag bei 3-5 kg/Bienenvolk.  Beim ersten Einlick in die obere Öffnung der Bienenkugel sieht man ein sehr vitales,kräftiges Bienenvolk. Aus dem unteren Behältnis wurden die ca. 100 toten Bienen entfernt.

Die Bienenkönigin  legt erst seit ein paar Tagen Eier. Nun muss die Brut von den Bienen mit 35 Grad Celsius Tag und Nacht beheizt werden. Der Futterverbrauch (Honig) wird ansteigen.

Jetzt ist die nächsten Wochen zu beobachten wie sich die Bienenvölker weiterentwickeln, so dass zur Apfel-und Kirschblüte wieder genügend Bestäuber zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf ein schönes Bienenjahr!

Euer Bienenkugel Team

 

Deutscher Imkertag in Montabaur

Präsentation der Gesprächsrunde über alternative Beutensystem
Weitere Bilder auf der Seite vom Deutschen Imkerbund
Gesprächsrunde-Alternative-Beutensysteme[...]
PDF-Dokument [3.1 MB]

Neu!

Die Rähmchen in der Bienenkugel werden jetzt  mit dem 3- D Drucker aus dem PLA (Nachwachsender Rohstoff) hergestellt werden. 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bienenkugel