25.07.2018 UNESCO Bienen-Schulprojekt mit der Rudolf Steiner Schule Gröbenzell 28.07.2018 13-17 Uhr Hafen Straubing, Bio Campus 20 Jahre Gründungsfest Die Bienenkugel ist live dabei! 04.08.2018 15 -17 Uhr Schloss Dachau im Bienengarten Thema: Varroamilbe Die Bienenkugel wird geöffnet. kostenfrei, ohne Anmeldung 29.09.2018 12-17 Uhr Bienenfestival im Botanischen Garten Frankfurt
25.07.2018                        UNESCO Bienen-Schulprojekt                                           mit der Rudolf Steiner Schule Gröbenzell 28.07.2018    13-17 Uhr   Hafen Straubing, Bio Campus                                          20 Jahre Gründungsfest                                          Die Bienenkugel ist live dabei! 04.08.2018    15 -17 Uhr   Schloss Dachau im Bienengarten                                           Thema: Varroamilbe                                           Die Bienenkugel wird geöffnet.                                           kostenfrei, ohne Anmeldung 29.09.2018    12-17 Uhr   Bienenfestival im Botanischen Garten Frankfurt   

Deutscher Imkertag 2017 in Montabaur

Präsentation der Gesprächsrunde über alternative Beutensystem
Weitere Bilder auf der Seite vom Deutschen Imkerbund
Gesprächsrunde-Alternative-Beutensysteme[...]
PDF-Dokument [3.1 MB]

Fruchtmesse in Friedrichshafen

An den drei Tagen auf der Fruchtmesse in Friedrichshafen war die Begeisterung der Obstbauern, Landwirte, Presse und natürlich der Imker sehr groß. Es ergaben sich viele interessante Gespräche, weil die Bestäubung gerade bei den Obstbauern sehr intensiv thematisiert wird. Hierbei konnte die einfache imkerliche Handhabung der Bienenkugel beeindrucken. Die physikalischen Vorteile, die aus der Geometrie und der Verarbeitung der neuen runden Beute entstehen, überzeugen Imker genauso wie Landwirte. Die natürliche Bienenhaltung in der Bienenkugel für die Königin und das Brutnest, aber auch die Tatsache, dass auf die Bienenkugel ein Honigraum jeder Magazinbeute aufgesetzt werden kann, beeindruckte. Durch das Aufsetzen eines üblichen Honigraums kann der Honigeintrag wie gewohnt abgeschleudert werden.

Die eigene geplante Bienenhaltung für die Bestäubungsleistung rückt für den Obstbauern selbst immer mehr in den Vordergrund. Hierbei wird untereinander bereits diskutiert, ob evtl. eine gemeinschaftiche Bienenhaltung durch Zusammenschlüsse der Obstbauern sinnvoll ist, bzw. des einzelnen Obstbauern, der dann auch für ein ganzjähriges Trachtband sorgt. In den Gesprächen hat sich auch rauskristallisiert, dass die Vermarktung des eigenen Honigs kein Problem ist, da die Vertriebswege gerade bei den Obstbauern bereits bestehen. 

An den drei Messetagen wurde in den vielseitigen Gesprächen aufgezeigt, dass das große Thema der geplanten Vielfalt mit geplanter Bienenhaltung in der Landwirtschaft immer wichtiger wird. Der Fruchtansatz genauso wie die Ausreifung der Früchte/Samen verbunden mit den Inhaltsstoffen und der Lagerfähigkeit kann unter anderem von der Bestäbungsleistung abhängen.

Mit der Bienenkugel wird die Bienenhaltung einfacher und zeitextensiver. Somit läßt sich die Biene wieder in der Landwirtschaft integrieren. Dies bedeutet ein Mehrertrag für den Obstbauern und den Imker.

Apisticustag in Münster

Mit großer Begeisterung haben sich die Imker auf dem Apisticustag in Münster die Bienenkugel erkären lassen.Viele Imker haben schon einiges von der Bienenkugel gehört und fanden es sehr schön, die Bienenkugel endlich auch sehen zu können. Durch die Ausführungen wurde vielen bewußt, wie einfach mit der Bienenkugel geimkert werden kann. Hierbei überraschte einige Imker und Bieneninteressierte auch, dass die Bienenkugel selbst lediglich für die Königin und die Brut ist und von jeder Magazinbeute der Honigraum oben auf die Bienenkugel aufgesetzt wird. Dadurch kann  der Honig aus den Waben, wie bisher, geschleudert werden. 

Schön war auch wieder die positive Resonanz von Imkern, die bereits mit Erfolg die Bienenkugel im Einsatz haben.

 

Aber auch von Schulimkereien wird die Bienenkugel bereits gerne eingesetzt und die Schüler imkern mit großer Begeisterung mit der Bienenkugel, da hier auch eine neue Sicht auf die Bienen geöffnet wird. Interessierte Pädagogen und Imker konnten sich hierbei auch mit Undine Westphal, austauschen und sich über das Imkern mit der Bienenkugel in der Schulimkerei informieren. 

Grüne Woche Berlin 2018

Großes Interresse an der Bienenkugel zeigten wieder viele Besucher, Imker und Imkerverbände.

Nach 2017 waren wir wieder auf der Innovationsinsel des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums vertreten! 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bienenkugel